DER SPIEGEL mit zusätzlicher Ausgabe zur Bundestagswahl

Das Heft erscheint morgen, am 26. September / Die digitale Version ist bereits heute ab 15 Uhr verfügbar

Der nächste SPIEGEL erscheint bereits morgen, am 26. September, mit einer Sonderausgabe zur Bundestagswahl – mit aktuellen Analysen, Interviews, Kommentaren und Reportagen zur Wahl vom Sonntag.

Im ganzen Land waren rund 40 SPIEGEL-Redakteure unterwegs, um Sieger und Verlierer der Bundestagswahl zu treffen, um Stimmungen einzufangen aus einer Republik im Umbruch. Spitzenpolitiker äußerten sich in Exklusivinterviews zum Wahlergebnis: Innenminister Thomas de Maizière spricht über die Gründe für die Stimmenverluste der Union, Jürgen Trittin über die Chancen für eine Jamaika-Koalition, FDP-Vizechefin Katja Suding stellt Bedingungen für eine Regierungsbeteiligung und SPD-Parteivizechef Olaf Scholz erklärt, warum seine Partei in die Opposition gehen muss. Gesammelt hat die SPIEGEL-Redaktion auch die Reaktionen von Prominenten aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Unterhaltung zum Wahlausgang.

Im digitalen SPIEGEL, der heute bereits ab 15 Uhr verfügbar ist, gibt es neben allen Inhalten der Print-Ausgabe zusätzlich Video-Analysen, Multimedia-Reportagen, Foto-Essays von der Wahl, ein Grafik-Spezial mit allen Ergebnissen der Bundestagswahl, einen Koalitionsrechner und interaktive Deutschland-Wahlkarten.

Neben der ausführlichen Berichterstattung zur Bundestagswahl befinden sich in der morgigen Ausgabe wie gewohnt aktuelle Artikel aus allen Ressorts des Nachrichten-Magazins.

Die Sonderausgabe des SPIEGEL hat einen Heftumfang von 132 Seiten. Der Copypreis beträgt 4,90 Euro.


Hamburg, 25. September 2017

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael.grabowski@spiegel.de