Katja Kollmann wird neue Leiterin des Titelbildressorts des SPIEGEL

Das Ressort Titelbild des SPIEGEL wird ab dem 1. März von Katja Kollmann geführt. Sie folgt auf Arne Vogt, der zum 31. Juli dieses Jahres in Vorruhestand geht, und Suze Barrett, die als Titel-Gestalterin im Haus bleiben wird.

Katja Kollmann (47) war von 1997 bis September 2014 in verschiedenen Positionen für "Die Zeit" tätig, seit 2007 als Artdirektorin des "Zeit-Magazins". Von Oktober 2014 bis August 2016 arbeitete sie als Artdirektorin beim Wirtschaftsmagazin "Bilanz". Katja Kollmann studierte Grafikdesign an der Hochschule Wismar.

Als stellvertretender Leiter soll Johannes Unselt (44) das Titelbildressort ab dem 1. Mai verstärken. Seit 2007 ist er als Grafiker für den SPIEGEL tätig, zuletzt als stellvertretender Leiter des Ressorts Grafik.

"SPIEGEL-Titelbilder sind stets eigenwillig und pointiert, meist politisch und oft humorvoll", so Chefredakteur Klaus Brinkbäumer, "auf die Zusammenarbeit mit Katja Kollmann und Johannes Unselt freuen wir uns sehr. Das gemeinsame Ziel ist natürlich, konstant noch origineller zu werden."

Das Titelbildressort verantwortet neben dem Cover der wöchentlichen Ausgabe des SPIEGEL auch die Titelbilder der meisten Tochterblätter des Hauses, beispielsweise von "Dein SPIEGEL", SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL BIOGRAFIE.


Hamburg, 16. Februar 2017

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael.grabowski@spiegel.de