Neues SPIEGEL-Buch bei DVA: „Das Christentum“

In Kooperation mit der Deutschen Verlags-Anstalt ist soeben ein neues SPIEGEL-Buch erschienen: „Das Christentum. Die Geschichte einer Religion, die die Welt verändert hat“, herausgegeben von Eva-Maria Schnurr.

Vor fast 2000 Jahren begann die Glaubensgemeinschaft als jüdische Sekte und stieg dann inmitten der antiken Götterwelt unaufhaltsam auf: erst zum römischen Staatskult, später zum meistverbreiteten Bekenntnis der Welt. Was machte das Christentum so attraktiv? Und wie konnte es, trotz aller Ketzerkämpfe und Spaltungen, den Kern seiner Heilsbotschaft bewahren? SPIEGEL-Redakteure und Experten zeichnen den Aufstieg des Christentums zur bedeutendsten Weltreligion nach, beleuchten aber auch Irrungen, Seitenwege und Reformen. Sie porträtieren epochale Gestalten wie Augustinus, Meister Eckhart oder Dietrich Bonhoeffer und zeigen, warum das Christentum bis heute ein Hauptfaktor abendländischer Identität ist.

„Das Christentum. Die Geschichte einer Religion, die die Welt verändert hat“, herausgegeben von Eva-Maria Schnurr. 256 Seiten, ISBN 978-3-421-04833-2, Deutsche Verlags-Anstalt, Ladenpreis 20 Euro. Das E-Book kostet 16,99 Euro.

Rezensionsexemplare: Deutsche Verlags-Anstalt, Meike von Boehn,
Telefon: 089 4136-3705, E-Mail: meike.boehn@randomhouse.de


Hamburg, 19. Oktober 2018

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Wetzel
Telefon: 040 3007-2903
E-Mail: maria.wetzel@spiegel.de