AWA 2019: Der SPIEGEL mit höchster Reichweite im Segment der "Magazine zum Zeitgeschehen"

Der SPIEGEL führt in der aktuellen Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA 2019) das Ranking im Segment der "Magazine zum Zeitgeschehen" an. Das Nachrichten-Magazin erreicht 7,6 Prozent in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Dies entspricht einer Leserschaft von 5,36 Millionen Personen. und der "Focus" erreicht 4,6 Prozent beziehungsweise 3,25 Millionen Leser und der "Stern" 7,3 Prozent beziehungsweise 5,16 Millionen Leser.

Der SPIEGEL erreicht somit über 2,1 Millionen Leser mehr als der "Focus" und 202.000 Leser mehr als der "Stern".

Für gehobene Zielgruppen ist der SPIEGEL der reichweitenstärkste AWA-Kauftitel. In Nutzergruppen mit höherem gesellschaftlich-wirtschaftlichem Status (Stufe 1-3) erzielt der SPIEGEL eine Reichweite von 2,21 Millionen Männern (15,3 Prozent) und 1,27 Millionen Frauen (9,6 Prozent). "Focus" erreicht 1,21 Millionen Männer (8,4 Prozent) und 0,66 Millionen Frauen (5,0 Prozent), "Stern" erreicht 1,56 Millionen Männer (10,8 Prozent) und 1,25 Millionen Frauen (9,4 Prozent).

23 Prozent der SPIEGEL-Leser (1,24 Millionen Personen) arbeiten in "Führungspositionen oder als Führungskraft im Betrieb". Gleichzeitig erreicht der SPIEGEL eine kaufkräftige Zielgruppe. Jeder fünfte SPIEGEL-Leser lebt in Haushalten mit einem Haushaltsnettoeinkommen von 5.000 Euro und mehr (Leserschaftsanteil 21 Prozent). Jeder vierte SPIEGEL-Leser (26 Prozent, 1,42 Millionen) fällt in die Zielgruppe der "Trendsetter". Keine Kaufzeitschrift erreicht mehr berufliche Entscheider, Leser in einkommensstarken Haushalten und aufgeschlossene Menschen.

André Pätzold, Leiter SPIEGEL MEDIA: "Die AWA 2019 bescheinigt der Medienmarke SPIEGEL erneut ihre große Relevanz in ihrem Wettbewerbsumfeld. Die journalistische Qualität und einzigartige Positionierung unserer Medien schaffen eine enge Bindung zu ihren Nutzern. Diese Bindung bildet die Grundlage für eine herausragende Werbewirkung, die wir unseren Partnern auf Kunden- und Agenturseite verlässlich und wirtschaftlich bieten."


Hamburg, 11. Juli 2019

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael.grabowski@spiegel.de