manager magazin: VW-Vorstand Diess fragte vor Beförderung nach "IG-Metall-Mitgliedschaft"

Betriebsrat bittet IG Metall um rechtliche Prüfung

Der Chef der Marke VW im Volkswagen-Konzern, Herbert Diess, hat vor einer Beförderung nach einer etwaigen Mitgliedschaft der Kandidaten bei der im Konzern mächtigen Gewerkschaft IG Metall gefragt. Nach Informationen von manager-magazin.de fügte er diese Frage im vergangenen November handschriftlich an den Ausdruck einer Mail an, in der es um die Beförderung von sechs Mitarbeitern ins obere Management ging. Ein VW-Sprecher bestätigte, dass Diess nach der Gewerkschaftszugehörigkeit gefragt habe.

Nach Ansicht von Arbeitsrechtlern widerspricht diese Nachfrage Diess' der Rechtslage. Die Gewerkschaftszugehörigkeit dürfe bei einer Beförderung keine Rolle spielen, sagte der Arbeitsrechtler Stefan Nägele manager-magazin.de, "weder in die eine noch in die andere Richtung. In Deutschland gilt die negative Koalitionsfreiheit."

Ein Sprecher des VW-Betriebsrats kündigte an, der Sache nachzugehen. "Wir werden den Vorstand auffordern, zu überprüfen, ob es einen solchen Vorgang gibt." Und "sollte sich dies als Tatsache herausstellen", werde der Betriebsrat den Vorstand der IG Metall einschalten und um rechtliche Prüfung bitten. Markenchef Diess und Betriebsratschef Bernd Osterloh gelten als zerstritten. Aktuell streitet Diess mit den Arbeitnehmervertretern um die Umsetzung eines Sparpakets.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/herbert-diess-vw-markenchef-fragt-nach-ig-metall-mitgliedschaft-a-1134583.html

Ansprechpartner für Rückfragen: Sven Clausen
Telefon: 040 308005-38
E-Mail: sven.oliver.clausen@manager-magazin.de


Hamburg, 15. Februar 2017

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie.jockers@spiegel.de