Christoph Scheuermann wird neuer Washington-Korrespondent des SPIEGEL

Christoph Scheuermann (39) wird zum 1. März 2017 Korrespondent des Nachrichten-Magazins in Washington D.C. Er ist für die politische Berichterstattung des SPIEGEL aus den Vereinigten Staaten zuständig.

Christoph Scheuermann studierte Politikwissenschaften, Germanistik und Anglistik in Köln und Birmingham. Im Januar 2009 kam er zum SPIEGEL, wo er zunächst als Redakteur im Deutschland-Ressort arbeitete. Seit Oktober 2012 berichtet er als Korrespondent in London über Politik und Gesellschaft des Königreichs, zuletzt mit dem Schwerpunkt Brexit.

Das Washingtoner Büro des SPIEGEL besteht seit 1957. Zurzeit berichten 22 Korrespondentinnen und Korrespondenten für SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE aus den Metropolen der Welt.


Hamburg, 21. Dezember 2016

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael.grabowski@spiegel.de